Gesundheit und Hygiene – Sodomie?

Mal abgesehen vom Aspekt der Moral, der heutzutage wohl eher nebensächlich betrachtet wird, wie steht es denn in Bezug zu Sodomie mit Gesundheit und Hygiene? Man lernt doch, sich beispielsweise die Hände zu waschen, wenn man einen Hund gestreichelt hat (jetzt nicht sexuell). Dann erst mit einem Tier Sex zu haben…. ich denke mal, unter den Zoophilen (ziehe dieses wort dem leicht missverständlichen “Sodomisten” vor) wird es etwa dieselbe bandbreite an Hygiene geben wie unter hetero- homo- und sonstwie-sexuellen. Bei mir persönlich überschreitet Zoo-Sex genau wie Nekro-Sex die persönliche Ekelschwelle – aber chacun a son gout (die accents könnt ihr gefälligst selber setzen) Ich denke, dass sowas weniger als eigenständige Sexualform vorkommt (so wie z.B. Homosexualität), sondern eher eine Ersatzbefriedigung darstellt. Einsame Menschen draussen in der Natur, ohne Frau, z.B. Bauern, Schäfer, könnten ein Tier in etwa so zu ihrer Befriedigung benutzen wie heutzutage andere irgendwelche Sexpuppen oder synthetische Vaginas als Ersatz für eine richtige Frau und wenn sie kein Geld für Prostituierte haben. Es gibt beides, wobei die ersatzbefriedigung wohl wesentlich häufiger vorkommt – und gerade das “Landvolk” war zumindest bis in die erste Hälfte des 20. Jahrhunderts hinein besonders “anfällig”. Eine zwangsläufige Bedrohung für “Kinder” wäre daraus aber nicht abzuleiten. Seh ich auch so. Wenn man aber sich Leute wie Schmökel oder Rieken anschaut, die Kinder vergewaltigten, weil diese sich nicht wehren können, und nicht primär wegen Pädophilie. So könnte schon ein vager Zusammenhang bestehen.Schmökel soll z.B: damals noch in der DDR sich an einem Kalb vergangen haben. Später dann an Kindern. Alles Ersatzobjekte, die möglichst wehrlos waren. Richtig. aber meiner meinung nach muss jemand vom “friedlichen” Sex mit einem Tier zum gewalttätigen Sex mit einem Kind noch eine zusätzliche Hemmschwelle überwinden. Und jemand, der von vorneherein gewalttätigen Sex bevorzugt ist *immer* eine Gefahr, egal ob Zoo- Nekro- oder sonstwie-phil, da es eine recht lebendige SM-szene gibt, läßt sich aber diese gewalttätige variante in den meisten fällen gut kanalisieren – Ausnahmen bestätigen nicht nur die Regel, sondern machen vor allem die Presse, aber auch das ist nichts pädo-spezielles. Dennoch: Der Zusammenhang von Sodomie und Gewalt an Kindern ist nicht zwingend. Die Gegenüberstellung davon bei Carechild schon seltsam. Und was ist mit Nekrophilie? Nun das dürfte wohl noch seltener vorkommen. Vielleicht gehäuft bei einsamen Bestattern, die eine nackte Frauenleiche für die Beerdigung herrichten und plötzlich nicht mehr widerstehen können, was auch immer. es gibt auch berichte aus anatomischen/pathologischen Instituten… allerdings ist da wohl in den allermeisten Fällen reine Neugier die Triebfeder, und es bleibt beim Einzelfall. Jedenfalls auch nicht eine zwangsläufige Verbindung zu Kindern. Nur dass man vielleicht von einer generellen Verrohung dieser Menschen in Bezug auf sexuelles Empfinden sprechen könnte, folglich wenig Einfühlungsvermögen und somit eine Latenz zur Gewalt? wenig einfühlungsvermögen klingt wahrscheinlich – Latenz zur Gewalt ist vielleicht doch etwas weit hergeholt. Jedenfalls besteht m.E. wieder mal kein Grund das alles über zu interpretieren und dies insbesondere als ein Problem des Internets zu definieren. Nekrophilie ist mit absoluter Sicherheit *kein* problem, das das Internet auch nur peripher tangiert… Und auch nicht, dass von diesen Menschen zwangsläufig Gewalt gegen Menschen ausgehen muss. Denn da wäre m.E. jeder Schlachter oder Hobby-Tontaubenschiesser viel näher dran, an der Gewalt gegen irgendwas. Die Themen sind uralt. Schon Khomeini interpretierte aus dem Koran: “A man can have sex with animals such as sheep, cows, camels and so on. However he should kill the animal after he has his orgasm. He should not sell the meat to the people in his own village, however selling the meat to the next door village should be fine. From Khomeini’s book, “Tahrirolvasyleh”, fourth volume, Darol Elm, Gom, Iran, 1990 ” :) .. das Khomeini-Zitat ist ein echtes Schmuckstück

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>